AUSSENLANDUNG IN ST. JOHANN IN PONGAU GLIMPFLICH VERLAUFEN

Am Dienstag dem 29. August um 16:30 ist ein Schulungs-Flugzeug der EAA European Aviation Academy, einer am Airport Salzburg ansässigen Verkehrsflieger-Schule, in einem Feld bei St. Johann im Pongau gelandet. Flugschüler und Fluglehrer blieben unverletzt.

Ein luxemburgischer Air Cadet war im Rahmen des Airline Pilot Career Programms der EAA, seiner Ausbildung zum Linienpiloten, mit seinem österreichischen Fluglehrer auf einem Überland-Trainingsflug von Salzburg nach Zell am See unterwegs. Im Gemeindegebiet von St. Johann im Pongau kam es plötzlich zu einem Abfall der Motorleistung und eine kontrollierte Außenlandung wurde eingeleitet.

Geschäftsführer Thomas Edlinger: „Derartige Außenlandungen werden zwar im Zuge der Ausbildung immer wieder geübt, dass es aber einmal tatsächlich notwendig wird, hat uns doch überrascht. Obwohl das Flugzeug nach strengsten behördlich vorgeschriebenen, technischen Auflagen gewartet ist, können technische Gebrechen leider nie zur Gänze ausgeschlossen werden.“

Die Diamond DA 20 C1, ein einmotoriges Grundschulflugzeug, wird in den nächsten Tagen mittels LKW von St. Johann in die Werft am Flughafen Salzburg überstellt.

Edlinger betont: „Die Hilfe und Unterstützung durch die regionalen Behörden war einzigartig. Dafür ein herzliches Dankeschön.“

Rückfragehinweis:
Cpt. Thomas Edlinger
tedlinger@eaa.aero
+43 676 3202443